Smart Home

Die intelligente Haussteuerung

Alle Geräte perfekt vernetzt

Wohnen Sie in Zukunft intelligent

Stellen Sie sich vor, Sie betreten Ihr Haus und das Licht schaltet sich automatisch an, die Heizung sorgt für eine behagliche Wärme und aus der Stereoanlage erklingt Ihr Lieblingssong. Über Ihre Fernbedienung öffnen sich im gesamten Gebäude die Rollläden, während Sie zeitgleich über einen Taster für eine entspannende Beleuchtung sorgen. Die Rede ist nicht von einer Szene aus einem Film, sondern von einem sich klar abzeichnenden Trend namens Smart Home.

Was noch vor ein paar Jahren nur eine Zukunftsvision war, hält heute in immer mehr Haushalten Einzug.
Im Vordergrund stehen hierbei die Erhöhung des Wohnkomforts sowie das Sparen von Energie mittels vernetzter Geräte. In den Medien sind für diese Technik auch Synonyme wie intelligentes Wohnen, e-Home, Internet Home, Multimedia Home, „Haus der Zukunft“ und insbesondere Smart Home zu finden.


Spezielle Geräte und Lösungen sind miteinander vernetzt, um den Bewohnern des Hauses mehr Flexibilität, Bequemlichkeit, Sicherheit sowie Wirtschaftlichkeit mittels einer verbesserten Energieeffizienz zu bieten.

Folgende Funktionen sind denkbar

Jeweils für die entsprechenden Bereiche

Für die jeweiligen Bereiche sind folgende Funktionen denkbar:

  • Stimmung und Beleuchtung – Auf Knopfdruck lassen sich mit Smart Home wirkungsvolle Akzente und verschiedene Beleuchtungsszenarien setzen.
  • Wohlfühlen und Sicherheit – Während Ihrer Abwesenheit können Rollladenbewegungen und Lichtveränderungen im Haus sehr einfach simuliert werden. Damit entsteht für Außenstehende der Eindruck, dass das Gebäude aktuell bewohnt wird. Und dies ist besonders in der Nacht oder in den Wintermonaten von großem Vorteil.
    Über eine Panikschaltung können z.B. Rettungskräfte alarmiert werden, während ein Rauchmelder bei Entstehungsbränden Alarm schlägt. Intelligentes Wohnen bietet demnach Sicherheit für die gesamte Familie.
  • Video und Audio – Auf Wunsch Musik im ganzen Haus, ohne dass Verkabelung, HiFi-Geräte oder Lautsprecher zu sehen sind.
  • Energie und Sparen – Programmieren Sie dank der Smart Home Technik Lüftung und Heizung nach Ihren Wünschen.
  • Lebensgefühl – z.B. bei einem Urlaub – Programmieren Sie die Szene „Haus verlassen“: Schon wird die Heizung in den Sparmodus versetzt, die Anwesenheit simuliert, die Beleuchtung abgeschaltet und die Rollläden geschlossen.

Weitere Beispiele für Smart Home:

  • Im Winter werden die Jalousien rechtzeitig geschlossen, um Energieverluste durch Wärmeabgabe zu vermeiden und Geld zu sparen
  • Regensensoren erkennen einen Wetterumschwung und bewirken die Schließung der Dachfenster
  • Bei Rauchentwicklung gibt der Rauchmelder nicht ein nur ein optisches oder akustisches Signal – gleichzeitig wird auch ein Notruf abgesetzt und der Impuls zum Schließen aller Fensteröffnungen gesetzt

Sollten Sie weitere Fragen haben: